Ameisenbefall im Garten vertreiben

Einzeln sind sie die Ausnahme. Eher wird man sie als Wandergruppe kennenlernen, die sich den Weg ant-149611_640über den Rasen hin zur Terrasse bahnt. Sie sind nicht aufzuhalten und umrunden jedes Hindernis. Gemeint sind die Ameisen. Sie lieben es, sich in trockenen und doch weichen Böden ein Nest zu bauen, das mit der Zeit um so einiges wachsen wird. Doch ist es ein unbehagliches Gefühl, wenn diese Tierchen überall im Garten zu wissen sind. Man mag sich ja schon nirgends mehr hinsetzen, ohne befürchten zu müssen, dass sie einen als Hindernis ansehen, das es zu beseitigen gilt.

Wasser ist eine gute Wahl

Wer sich der Ameisen vollständig entledigen möchte, ist gut beraten, das Nest mehrfach hintereinander zu fluten. Einmal ist nicht ausreichend. Auch nach den folgenden Überschwemmungsangriffen ist im Anschluss zu kontrollieren, ob die Ameisen tatsächlich umgezogen sind oder ob sie bei Trockenheit wieder heraus kommen. Wer einen großen Garten besitzt, kann sie mit viel Pech einfach nur in eine andere Ecke des Gartens vertreiben. Ob er sie dort gewähren lassen möchte, muss dann entschieden werden. Read more

Immer beliebt der Gartenzaun

Es gibt fast keinen Garten, der nicht über einen Gartenzaun verfügt. shadow-20078_640Denn das ist einfach super praktisch, der kann wunderbar Grundstücke abgrenzen und auch als Sichtschutz, ist er zu verwenden.

Der Gartenzaun ist als sozusagen ein Alleskönner. Auch wenn es nur ein „einfacher Gitterzaun“ ist, kann dieser, wunderbar den Garten verschönern, einfach ein paar Rankpflanzen wachsen lassen und schon ist auch der Gitterzaun ein wahrer Hingucker.

Und schon ist auch der normale Zaun ein großer Beitrag zur Gartengestaltung. Der Zaun lässt sich variabel kombinieren und zwar mit den entsprechenden Zaunelemente. Und schon wäre ein weiterer Beitrag, zum schöner Garten geleistet. Zaunelemente sollten ohnehin größere Beachtung geschenkt werden. Read more