So werden Tomaten erfolgreich gepflanzt

Es ist grundsätzlich ganz einfach, die eigenen Tomate zu pflanzen. Werden einige wichtige Punkte beachtet, dann wird tomatoes-359523_640man sich auf eine ertragreiche Ernte freuen können. Es ist einfach etwas wundervolles, Tomaten im eigenen Garten zu ernten. Das Heranziehen der schmackhaften roten Nachtschattengewächse ist auch ganz einfach.

Tomaten lieben es gerne sonnig, daher ist ein sonniger Standort zu wählen. Perfekt ist es, wenn der Platz der Tomaten überdacht ist, so werden die Pflanzen vor Krankheiten am besten geschützt. Die Tomatenpflanzen können auch sehr gut selber gezogen werden. Im Februar ist die perfekte Pflanzzeit für die Tomaten.

Der Samen wird in entsprechende Pflanzgefäße ausgesät. Dabei werden die Samen, 10 cm in die Erde gesetzt. Am besten werden diese in Pflanzerde gesetzt. Aber zu dicht, darf nicht gesetzt werden. Die Pflanzgefäße werden nun an einen sonnigen Ort gestellt, man idealsten an einer Fensterbank. Die Erde muss immer feucht gehalten werden, aber Staunässe ist zu vermeiden. Schon nach relativ kurzer Zeit, beginnen die Setzlinge zu sprießen.

Haben die jungen Pflanzen eine Höhe von etwa 15 cm erreicht, dann müssen die vereinzelt werden. Jede Pflanze bekommt ihren eigenen Topf, um besser gedeihen zu können. Jetzt wird im Idealfall Anzuchterde verwendet, hier sind alle wichtigen Nährstoffe enthalten. Wenn die Pflanzen nun immer höher werden, müssen diese angebunden werden, um ein Umknicken zu verhindern. Dabei muss sehr vorsichtig gearbeitet werden, damit die Pflanze nicht geschädigt wird.

Tomaten ans Freie gewöhnen

Ab etwa Mitte April werden die Pflanzen ans Freie gewöhnt. Tagsüber werden sie nach Draußen gestellt, sind die Nächte aber noch kalt, dann werden diese Abends wieder nach Innen gebracht. Erst wenn die Eisheiligen Im Mai vorüber sind, können die Tomaten ins Freie gesetzt werden. Die Tomaten werden immer mit genügend Abstand gepflanzt, denn die Stöcke können recht groß werden und haben daher auch großen Bedarf an Platz. Tomaten müssen regelmäßig ausgegeizt werden.

Die Triebe die sich an den Achsen der Blätter bilden, werden ausgebrochen. Das Beet in dem die Tomatenpflanzen stehen, muss regelmäßig gehackt werden, der Boden sollte immer locker sein. Zudem muss auch alles Unkraut entfernt werden. Tomaten werden den ganzen Sommer über regelmäßig gegossen und das ist eine reichhaltige Ernte auch sichergestellt.